Einmal nach Hawai´i. Und dann?

Der Traum von „Einmal im Leben nach Hawai´i“ steht nicht nur im Fokus vieler Triathleten. Das stetig warme Klima, bezaubernde Mythen und der Reiz des Paradieses lässt die hawaiianischen Inseln immer höher auf der Bucket List vieler Reisender rutschen. Doch: Wohin, wenn man gelandet ist?

Für Abenteurer:

Bucht den Flug auf einen der Flughäfen  – Honolulu, Lihue, Kahului oder Kona/ Hilo – einen Mietwagen und eine Unterkunft für die ersten Nächte! Dort angekommen werdet ihr feststellen, dass sich Interisland-Flüge unkompliziert über Hawaiian Airlines von einem auf den anderen Tag buchen lassen.

Je nach dem, ob ihr lieber wandert, surft, am Sand-oder Lavastrand badet, bieten euch die verschiedenen Inseln perfekte Möglichkeiten, euren Outdoor-Aktivitäten nachzugehen.

Lasst euch treiben und inspirieren. Mietwagen sind nahezu immer direkt an den Flughäfen oder vorher online reservierbar. Achtung: Großer Andrang in der Hochsaison!

Ihr seid sowieso nur unterwegs, möchtet Infos von Locals und euch reicht eine Matratze? Couchsurfen ist auch auf Hawai´i möglich. Achtet auf die Bewertungen und sucht euch so eine seriöse Unterkunft. Hostels am Waikiki Beach und auf Maui sind vergleichsweise sehr günstig,  neigen aber auch zu Partys 😉 Hostels nicht unterschätzen: Hier sind frühzeitige Buchungen nötig!

Beste Reisezeit für Abenteurer: Februar – Mai. Die Hochsaison beginnt danach und die Temperaturen sind noch nicht zu heiß.

20150313_111421
Road to Hana 2015

Für „Auf-Nummer-Sicher-Geher“:

Ihr habt einen festen Zeitplan gemacht und möchtet euren Urlaub detailliert vorab planen? Dann lohnt es sich, den Flug über den großen See direkt nach Honolulu zu buchen. Honolulu bietet als Dreh- und Angelpunkt des Pazifiks alles, was man vorab benötigt und wirklich ALLES ist verfügbar!

Direkt von Zuhause lassen sich auch alle weiteren Flüge buchen. Auf der Seite von Hawaiian Airlines kann in einem Durchgang ein Round-Trip für O´ahu, Maui, Kaua´i und Big Island gebucht werden. Die Abflugzeiten sind frei wählbar. Das Budget entscheidet 😉

Nachdem die Flüge gebucht sind, kann individuell auf unterschiedlichen Internetseiten nach Unterkünften gesucht werden. Den Preisen sind keine Grenzen gesetzt: Ob Luxus oder Camping – alles ist möglich. Achtung: Immer sicher gehen, dass Steuern und lokale Abgaben in den Preisen mitinbegriffen sind, sonst kann die Rechnung zur Überraschung werden. Zur Not direkt anfragen (bei großen Hotels sind diese „Zuschläge“ meist inbegriffen, bei privaten Vermietern kann das nicht der Fall sein).

20150225_173527
Mauna Kea 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s