Q/A rund um Triathlon Part I

Die Triathlon-Saison neigt sich dem Ende zu und viele von euch planen schon ihre Einsätze für 2018. Passend dazu habe ich euch vor ein paar Wochen die Möglichkeit gegeben, mir alle eure Fragen rund um das Thema „Triathlon“ zu stellen.

Nun ist es so weit!

Hier kommen die ersten 10 Fragen und Antworten:

1. Wie hast du mit dem Sport angefangen?

Mit ca. 10/11 Jahren habe ich aktiv mit dem Fußballspielen begonnen, davor getanzt. Leider habe ich weniger das Tor getroffen, stattdessen bin ich mehr hin und her gerannt sodass ich dann mit 20/21 Jahren zum Laufen und Triathlon gewechselt bin. Alles aber immer auf der Grundlage des Hobbysports, nie leistungsorientiert oder professionell. 

 

2. Wie oft trainierst du?

Ich versuche die unterschiedlichen Sportarten abwechselnd in meinen Alltag zu integrieren. Das können je nach verfügbarer Zeit und Sportart zwischen 1 oder 2 Stunden am Tag sein. Jedoch gibt es mindestens 1 Ruhetag pro Woche. Und Ruhetag bedeutet: RUHE! Eine genaue Stundenanzahl kann ich jedoch nicht angeben. Dafür trainiere ich zu flexibel.

 

3. Wie lange machst du schon Triathlon?

Ich habe 2011 meinen ersten Triathlon, eine Sprintdistanz, gemacht. Also nun im 7. Jahr.

 

4. Wie hast du dich damals auf deinen ersten Triathlon vorbereitet?

Gar nicht. Ich habs einfach gemacht. Man muss dazu sagen, dass ich ein sehr aktiver Mensch bin und durch das Fußballspielen schon eine Grundausdauer hatte.

 

5. Trainierst du mit Trainer oder Trainingsplan oder machst du alles, wie du denkst?

Salopp würde ich sagen: Alles so, wie ich denke. Allerdings bin ich nicht ganz fachfremd und kann daher Wissen mit in mein „Training“ einfließen lassen. Die Strukturen eines Trainingsplans würde mich trotzdem irgendwie einengen und einen Druck ausüben.

 

6. Wie bringst du Training, Arbeit und Studium unter einen Hut?

Ich war definitiv zu 99,9% immer die Letzte im Seminar. Das kann ich verraten 😉 Vor der Uni war ich meist noch trainieren. Am Wochenende dann vor der Arbeit, ansonsten so, wie es sich gerade im Alltag unterbringen lässt. Es verlangt auf jeden Fall viel Selbstdisziplin, alles zu organisieren und Prioritäten richtig zu setzen.

 

7. Mit welchem Rad hast du deinen ersten Triathlon gemacht?

Bei meinem ersten Triathlon bin ich mit meinem Stadtrad gestartet.

 

8. Wo und wann hast du dein erstes Rennrad gekauft?

Mein erstes Rennrad habe ich mir 2013 in einem Fachgeschäft gekauft. Das fahre ich auch heute noch 🙂

 

9. Hast du bestimmte Socken für den Triathlon?

Ich nutze ganz normale Laufsocken. Am liebsten trage ich dazu noch calv sleevs (Kompressionsstrümpfe ohne Socke für die Wade).

 

10. Hast du eine Rennradgruppe?

Nein, aber ich verabrede mich gerne zu Radausfahrten.

 

Zu guter Letzt gibt es noch eine Zusatzfrage. Eine Frage, die ich fast wöchentlich gestellt bekomme und die mich schon den ein oder anderen unter euch hat kennenlernen lassen…

 

11. Welche Ziele stehen bei dir demnächst an?

Da ich mich i.d.R. immer sehr spontan für Wettkämpfe entscheide, weiß ich das noch nicht sicher. Eins kann ich trotzdem verraten: Es wird spannend 🙂

 

 

Also: Weiterhin immer schön nachfragen 😊 Das nächste Event kommt bestimmt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s